Sylvia's Naturally Heart > Wanderblog mit Hund <
Sylvia's Naturally Heart > Wanderblog mit Hund <

Von der >> Panorama - Grillhütte << in >> Frücht << nach >> Friedrichsegen << durch den

>> Oberlahnsteiner Wald << zur >> Panorama - Schutzhütte << in >> Braubach <<

 

 

Nach einer schöner Vesper mit diesem herrlichen Panorama an der gleichnamigen >> Panorama-Schutzhütte << wandern wir ein kurzes Stück Richtung Ort 

 

Am Ende der Felder biegen wir in den gekennzeichneten Feldweg ( >> Panoramweg << &

>> Lahnhöhenweg Symbol << ) ein und folgen nun stetig bergab dem Wanderweg Richtung >> Wald << & >> Friedrichssegen <<

 

Dieser ist auch ein Wegstück des >> Lahncamino <<

Also immer der >> Muschel << nach

 

 

Nach dem Abstieg ins Tal , erreichen wir

>> Friedrichssegen <<

 

Die asphaltierte >> Erzbachstraße << mit dem

>> Erzbachtal << führt rechtsherum in den Ort

 

Wir halten uns an der Gabelung >> links << und marschieren nun weiter in den

>> Oberlahnsteiner Wald << & zum

 >> Spiessborn <<

 

Wer Zeit & Lust kann sich vorher in

>> Friedrichssegen << noch die >> Friedrichssegener Bergwerk - Grube << ansehen

Wir folgen einige Meter der >> Erzbachstrasse << und können hier die Relikte längst vergangener Bergbauzeiten bestaunen

 

 

Nach dieser kurzweiligen Pause wandern wir weiter entlang der >> Erzbachstrasse << um dann nach einigen Meter rechts den Wegweiser des >> Lahnhöhenweg ( L ) << und

>> Jakobsweg <<  in den Wald hinein zu folgen

Hier erwartet uns ein nettes & recht beschaulisches Stück Wald

 

( P.S. Ich hab hier ein Stück Alternativroute gewählt - per >> GPS << führt die Wegführung ein Stück vorher in den Wald - trifft aber eh nach ein paar Meter wieder zusammen - wer die Grube mit dem Grubenwagen sehen möchte , folgt wie wir dem >> Lahnhöhenweg << )

 

 

Auf Schusters Rappen erreichen wir unsere >> 5. Rasthütte <<

Die Schutzhütte Matzenhöll

Nach gut 30 - 45 Minuten ( je nach Wander - Geschwindigkeit & Pausen ) erreichen wir auf dem gut befestigten Waldweg den >> Wanderparkplatz F  >> Waldruh >> Am Spiessborn <<

Hier überqueren wir die Landstraße und folgen der Beschilderung des >> Rheinsteig >> Zuweg Richtung >> Braubach <<

Nach Überquerung der Landstraße wandern wir auf dem >> Lahnhöhenweg << weiter und erreichen über den Zuweg zum >> Rheinsteig << nach einigen hundert Meter die vorletzte

>> Grill.- & Schutzhütte >> Am Speissborn <<

Diese läd auf dieser schönen Etappe zum Verweilen ein

 

Überall am Wegesrand finden wir immer wieder schöne Sehenswürdigkeiten !!

An der >> Grillhütte Spiessborn << marschieren wir nun weiter dem >> R << für >> Rheinsteig << folgend Richtung >> Braubach <<

Durch den schützenden Wald kommen wir bald an einem mir bekannten und guten "" Freund "" an

>> Die alten Eiche <<

Hier bin ich früher sehr oft hergeritten , und die >> alte Eiche << war immer ein beliebtes Ziel

Dem Horizont entgegen !!

Von der >> alten Eiche << wandern wir auf dem gut befestigten Wanderweg nun Richtung Braubacher >> Scheune << & Hofgut Bissingen

Auf dem gesamten Weg schweift der Blick ins nahe und ferne Umland , das sich je nach Jahreszeit in einem immer neuen prächtigen Kleid präsentiert

 

An der Braubacher >> Scheune << wandern entlang der Feld.- & Wiesenwege weiter zum

>> Kerkertzer Plateau << mit der gleichnamigen Schutzhütte

Je nach Jahreszeit können die Feld.- &Wiesenweg eingezäunt sein , deshalb ist es sinnvoll dann dem asphaltierten Weg bis zur >> Gabelung << zu folgen

An der Gabelung folgen wir der Markierung des >> Rheinsteig << und dem orangenen Symbol des >> Panoramaweg << gelangen so zur

>> siebten & letzten << Schutzhütte dieser Wanderung

Von der Schutzhütte Kerkertzer Platte erhalten wir nochmal einem traumhaften Blick auf all die Schönheit die das

>> Mittelrheintal << zu bieten hat

An der Schutzhütte Kerkertzer Platte geht es auf dem >> Rheinsteig << zur letzten Etappe und an den Abstieg ins Tal hinunter nach >> Braubach <<

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.