Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer            Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Traumschleife                        *Klingelfloß 

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 8,0 km
  • Höhenmeter => 111 HM
  • Gehzeit ohne Pause => 2,5 - 3 Stunden

Start.- & Endpunkt :

  • 55469 Klosterkumbd
  • Parkplatz am Hotel / Restaurant  Birkenhof

Heute lade ich euch ein auf die Traumschleife *Klingelfloß im Hunsrückörtchen Klosterkumbd !!

Eine sehr schöne Wandertour mit einem sehr moderaten Wegeprofil , deshalb wurden Whisper & ich heute auch von unserem Hundesenior Spike und meinem Göttergatten begleitet

 

Der süßlich duftende Raps , grandiose Farbspiele , traumhafte Aussichtspunkte , tolle Wanderwege & Natur pur " Herz & Seele was wollt ihr mehr " 

Wir starteten am Wanderparkplatz des Hotel-Restaurant Birkenhof wo sich gleichzeitig auch das Portal der Traumschleife *Klingelfloß befindet

 

Entlang des Hohlgang marschierten wir die ersten Meter bis wir die Felder & Wiesen von Klosterkumbd erreichten - der Ausblick über die blühenden Rapsfelder deren süßlicher Duft uns schon vorher entzückte war einfach grandios

Umstritten und doch gleichzeitig faszinierend die gigantischen Windräder die sich hier im  Hunsrück finden !!

Ich finde den Kontrast zwischen Natur & Stahlkonstrukt irgendwie total bizarr !! Und IHR ??

Rund um den Binnenberg führt uns die Wanderstrecke durch die Landschaft der Hunsrückorte Klosterkumbd , Laubach , Neuerkirch & Horn !!

Vom herrlichen Hunsrückplataeu haben wir einen tollen Ausblick bis in den schönen Soonwald

Nachdem wir die Wiesenpassage gemeistert haben leitet uns der Wanderweg in den Wald hinein - Infoschilder informieren über das Ökosystem des Waldes und dessen Flora & Fauna

Schmale Waldpfade wechseln sich auf den nächsten Kilometer mit breiten unbefestigten Forstwegen ab

 

Auch hier merkt man , dass die Natur dringend Wasser benötigt , denn einige kleinere Bachläufe sind jetzt im Frühjahr schon komplett ausgetrocknet :-(

Wir wandern weiter auf der schönen Traumschleife *Klingelfloß und treffen auf einen Teilabschnitt des 40 Kilometer langen *Schinderhannes-Pfad

 

Der *Schinderhannes-Pfad verbindet den Soonwaldsteig mit dem Saar-Hunsrück-Steig

 

Johannes Bückler , besser bekannt als der legendäre Räuberhauptmann Schinderhannes , trieb hier im Hunsrück im 18. Jahrhundert sein Unwesen

Wir verlassen den Wald und laufen auf dem begrünten Forstweg weiter Richtung Laubach

Grundhöfe & Gesellschaftsmühle in Laubach

Die kleine Ortsgemeinde Laubach mit ihren aktuell 431 Einwohner liegt in der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrück im Rhein-Hunsrück-Kreis

 

Geprägt wird das idyllische Ortsbild durch die zwei " den Ort überragenden " Kirchen , dies ist zum einen die katholische Kirche St. Stephan als auch eine evangelische Kirche

 

Daneben gibt es ein Gemeindehaus , einen Kindergarten , zwei Gaststätten - wat mut dat mut einen Getränkegroßhandel und ein Trakehnergestüt mit Reitanlage

 

Außerdem die Anlagen der Wohnplätze " Grundhöfe & Gesellschaftsmühle "

Wir lassen den Ort hinter uns und erobern weiterhin den Staatsforst von Klosterkumbd

 

Über herrliche Waldpfade & Holzbrücken erreichen wir so die namensgebende Schutzhütte Klingelfloß

Ehemalige " Waldarbeiter " - Schutzhütte Klingelfloß !!

 

 

 

Nach einem schönen Picknick an der Schützhütte Klingelfloß mit selbst mitgebrachtem Proviant - der aus Brot , Ei , Gurke , Tomate , Erdnussbutter-Sandwich und erfrischenden Getränken bestand - machten wir uns auf um die letzten Kilometer zu erwandern

Lächeln bitte !! Bilderrahmen an den Napoleonstannen 

 

Der Überlieferung nach , soll Napoleon bei seiner Reise durch den Hunsrück Schutz unter diesen Tannen gesucht haben , daher der Name !!

Typisch erprobter Wanderhund :-)

 

Wir marschierten ein ganzes Stück hinter den Hunden und was machen die Wauzi's ??

Biegen an der Wegegabelung ganz selbstverständlich links ab über das Holzbrückchen und folgen richtigerweise dem Traumschleifen-Wegweiser

- anstatt dem normalen Forstweg der parallel zu dem schönen Waldpfad verläuft - 

 

Ich hatte Bauchweh vor lachen und war mal wieder mächtig stolz auf meine Racker !!

 

Die Gedankengänge der Fellschnäuzchen => da kommt ne Holzbrücke da müßen wir natürlich links ab - " normal " kann jeder :-)  

Also folgten wir unseren Lakritznasen und wanderten durch den herrlichen Hunsrücker Wald

Immer wieder laden unterwegs Sinnesbänke zum entspannen ein !!

Oh ein Teich , jippie ein Teich , hurra ein Teich !! O-Ton Spike :-)

Dem Wegweiser der Traumschleife folgend finden wir uns schließlich an der ehemaligen Teichanlage des Zisterzienserklosters Kumbd ein

 

Nach Aufgabe der Teichanlage seitens des Klosters , wurden die Teich der Natur überlassen und blieben in ihrer ursprünglichen Form erhalten

 

Die Teiche bieten jetzt Lebensraum für Vögel , Libellen , Amphibien sowie für mehrere Molcharten - und heute auch für unseren Spike , der dem kühlen Nass einfach nicht wiederstehen konnte !!

Natürlich achteten wir darauf das keines der Tiere gestört wurde und wählten einen  geeigneten Teich direkt am Wegesrand aus !!

Außerdem legten wir große Wert darauf das wir keine der dortigen Pflanzen beschädigten !!

 

Bitte bleibt auf den Wegen und laßt die Hunde nicht in die " Biotop " ähnlichen Teiche !!

Der Teich hier direkt am Wegesrand ist frei zugänglich , so dass die Hunde auch dort Spaß haben können !!

Und schwups war der olle Wauzi schon im Teich :-)

Whisper ist nicht so eine Schwimmerin - plantschen ja , schwimmen nein :-)

Nachdem Spike sich dann irgendwann auch eeeendlich los eisen konnte -

also ehr so : Spike komm weiter , Spike koooomm , Spike jetzt komm , Spikiiiie komm bitte , Spike jetzt raus aus dem Wasser ...... jaja - haha :-) , schulterten wir unsere Wanderrucksäcke und wanderten weiter !!

 

 

Über Holzbrückchen , Holzstege & schmale Waldpfade führt uns der Wanderweg der Traumschleife *Klingelfloß weiter entlang der zahlreichen Klosterteiche durch den Gemeindewald von Laubach und Klosterkumbd

Auf zum Endspurt !!

Durch Mischwälder und Nadelwald , die im Sommer kühlenden Schatten spenden , legen wir dann die letzten Kilometer zurück und finden uns auf den saftigen grünen & gelben Wiesen & Rapsfelder von Klosterkumbd wieder

Auf dem von Rapsfeldern gesäumten Wiesenwege wandern wir glücklich & entspannt zurück zum Wanderparkplatz am Hotel-Restaurant Birkenhof

Noch einmal können wir von Hunsrückplateau in Klosterkumbd die Aussicht in den Hunsrück und den Soonwald in der Ferne genießen , wirklick traumhaft und ein würdiger Abschluß der heutigen Wanderung !!

Fazit :

 

Eine tolle Wanderung im frühlingshaften Hunsrück , vorallem der duftende & blühende Raps verleiht dem Wanderweg zu Anfang und zum Abschluß der Wanderung ein ganz besonderes Flair !!

 

Das moderate Wegeprofil ist auch für Wanderanfänger & lauffreudige Kinder gut geeignet !!

 

Hundetauglichkeit : Wenn Spike sprechen könnte würde er sagen - ein top Wanderweg auch für mich als Hundesenior und ich als Frauchen stimme Ihm da voll & ganz zu

 

Beide Hunde hatten Ihren Spaß , moderate Steigungen , schöne Waldpfade & Wiesenwege und Wasser - alles was das Hundeherz begehrt

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog