Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Traumpfädchen              *Kleiner Stern

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 6,7 km
  • Höhenmeter => 160 HM
  • Gehzeit ohne Pause => 2 Stunden

Start.- & Endpunkt :

  • 56226 Andernach
  • Parkplatz am Krahnenberg

Das Traumpfädchen *Kleiner Stern ist ein Teilstück des Fernwanderweg E 8 sowie des *Rheinburgenweg & *Rheinhöhenweg   

 

Heute nehme ich Euch mit ins

untere Mittelrheintal genauer gesagt auf

das Trau​mpfädchen *Kleiner Stern

in Andernach 

 

Weitere Städte in der Nähe sind Koblenz & Neuwied

Von Wanderparkplatz am Krahnenberg hat man die Möglichkeit entweder direkt zum Portal des Traumpfädchen zu starten oder man spaziert erst zum Aussichtspunkt Kanzel und steigt dann dort in den Wanderweg ein 

 

Wir haben zuerst die Wanderroute absolviert und danach nochmal den 400 m langen 

" Hin.- & Rück.- Marsch " zum Aussichtspunkt Kanzel in Angriff genommen

Portal & Schönste Weinsicht - Mittelrhein 2016

 

 

 

 

Direkt am Portal besticht das

Traumpfädchen mit einem traumhaft schönen Aussichtspunkt & Ausblick ins grandiose Mittelrheintal

 

Wir entschieden uns den Wanderweg wie vorgeschlagen - gegen den Uhrzeigersinn zu wandern , weil wir am Scheitelpunkt des Wanderweg den freien Blick auf das  Neuwieder Becken und ins schöne

Rheintal genießen wollten

 

Neben meinen " zweibeinigen Begleitern " - Göttergatte & Enkelin - gesellte sich heute übrigens mal wieder " Klein Mecki " zu uns 

Zu Anfang führt der Wanderweg des Traumpfädchen entlang der Hangkante des Rhein

 

Immer wieder erhaschen wir dabei einen Blick auf das untere Mittelrheintal und die Rheindörfer Namedy linksrheinisch & Leutesdorf rechtsrheinisch 

Wir lassen das herrliche Rheintal hinter uns und tauchen in die Natur und den Wald ein !!

 

Nach einem kurzen aber knackigen Anstieg erreicht man die Schutzhütte die zu einer kleinen Rast einläd - wir & und unsere kleine Wanderheldin Enkelin Lina - wandern aber tapfer weiter 

 

Das Traumpfädchen wendet an der Schutzhütte links ab und führt uns über schöne Waldwege zum Aussichtspunkt Hochkreuz 

Aussichtspunkt Hochkreuz - ein toller Ort !!

 

 

 

 

Genau das richtige Plätzchen für eine kleine Rast und den Blick schweifen zu lassen

 

Von diesem netten Plateau hat man einen sehr schönen Ausblick in die umliegenden Örtchen und weite Feld.- & Wiesenlandschaft

 

 

 

 

Auf dem ausgeschilderten Waldweg wandern wir weiter bis wir nach kurzer Zeit den Ausgang des Waldes erreichen

 

Hier lag dann die ganze Pracht des Neuwieder Becken vor uns

 

*Koblenz - Neuwieder Becken 

 

  • Rechtsrheinisch => Taunus & Westerwald sowie der *Rheinsteig

 

  • Linksrheinisch => Eifel & Hunsrück sowie der *Rheinburgenweg

 

Grenzenlose & unendlich viele Wandermöglichkeiten !!

Sobald man den Wald verläßt gibt die weite Flur den Blick auf das Mittelrheintal frei - einfach traumhaft !!

 

Leider war die Sicht noch etwas neblig , aber das störte uns nicht , wir waren trotzdem begeistert !!

Ein traumhafter Wanderspaziergang mit Hund , Enkelkind und Göttergatte in schöner Natur " Herz was willst Du mehr " !!

Entlang der Wiesenweg marschierten wir die letzten 3 Kilometer bis zum Start.- & Endpunkt der heutigen Wanderung beschwingt dahin !! 

 

Vorher rasteten wir ab er noch eine ganze Weile auf einer der vielen Bänke und genoßen die herrlichen Sonnenstrahlen auf der Haut , sahen den Landwirten bei der Heuernte zu und beobachteten einige Milane die Ausschau nach Beute hielten 

Immer wieder hielten wir auf den Wiesen & Feldern inne und erblickten die faszierende Natur und deren Bewohner 

Nach knapp 6,7 km erreichten wir am Parkplatz Krahnenberg den Start.- & Endpunkt des  Traumpfädchen *Kleiner Stern 

Wie oben bereits erwähnt , wartete aber ja noch ein weiteres besonderes Highlight auf uns !!

 

Vorbei an der Ruine Krahnenburg gelangt man vom Portal & Startpunkt des Traumpfädchen nach ca. 400 m zum traumhaften Aussichtspunkt Kanzel

 

Hier bietet sich dem Wanderer abermals ein herrlicher Blick auf das Mittelrheintal mit all seinen Facetten , die das Rheintal so aussergewöhnlich & einzigartig machen !!

Oma & Opa in Szene gesetzt , das hat unsere kleine Fotografin schon gut gemacht !! 

Mit vielen schönen Impressionen , dank der herrlichen Aussichten , traumhafter Natur und netten Wanderwegen machten wir uns zurück zum Parkplatz und von dort auf den Weg nach Hause 

Und zu guter letzt !! 

 

 

 

 

Wanderimpression von 2018 !! 

 

Na klar war ich schonmal hier !! 

Fazit :

 

Eine sehr schöne kurzweilige Wanderrunde , schöne Aussichtspunkte und Ausblicke laden ins Mittelrheintal ein 

 

Hundetauglichkeit : Gut mit Hund in ca. 2 - 2,5 Stunden zu absolvieren , allerdings ist der Wanderweg recht stark mit Hunden frequentiert - vorallem am Wochenende !!

Wasser muß mitgenommen werden , da sich keine Möglichkeit zum trinken anbietet für die Wauzi's 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

=> nach oben <=

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog