Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer            Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Traumpfad                            *Virne-Burgweg 

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 9,9 km
  • Höhenmeter => 313 HM
  • Gehzeit ohne Pause => ca. 3 Stunden

Start.- & Endpunkt :

  • 56729 Virneburg 
  • In der Au 6 
  • Parkplatz & Portal an der Gemeindehalle

 

Whisper & Frauchen haben wieder die Eifel unsicher gemacht !!

 

Genauer gesagt den Traumpfad *Virne-Burgweg im gleichnamigen Eifelort. 

 

Eine nette Wanderung mit vielen Aufstiegen , die unsere Kondition etwas forderte.

 

Die blühende , farbenfrohe Blumenrather Heide war neben der Ruine der Virneburg unser absolutes Highlight !!

 

Wir sind den Traumpfad im dem Uhrzeigersinn gewandert , wer sich  die stetigen Aufstiege ersparen möchte , sollte die Wanderung gegen den Uhrzeigersinn wandern.

 

Los ging es also an der Gemeindehalle in

Virneburg.

 

Also schnürt Eure virtuellen Wanderschuhe und auf geht's !!

Vom Portal aus folgten wir dem Wegsymbol auf den Wiesenpfad , der uns aus der Ortschaft hinaus und stetige bergauf in den Wald hinein führte.

 

Nachdem der erste Anstieg geschafft ist , erreichen wir den super schön angelegten Rastplatz der zur ersten Pause - oder auch zur letzten , je nach Wanderrichtung - einläd.

 

Wir waren ja gerade erst gestartet , deshalb wanderten wir frohen Mutes weiter.

 

Auf dem federnden Waldweg , geht es nun bergauf & bergab.

 

Immer wieder haben wir durch das Dickicht der Bäume die Ruine der Virneburg im Blick.

 

Whisper hatte sichtlich Spaß bei unserer Tour , die sich mit schattigen Waldpassagen & Feld.- & Wiesenwegen abwechslungsreich gestaltete.

 

Und das schönste , wir waren fast ganz alleine unterwegs , keine Waldautobahn  !!

 

Wunderbar !!

Ab durch den Wald !!

Durch den Wald bahnen wir uns unseren Weg , bis wir einen gut ausgebauten Feld,- & Wiesenweg erreichen.

 

Bisher war der Wanderweg nicht sonderlich abenteuerlich , und ich war ehrlich gesagt schon ein bissl enttäuscht , ABER das sollte sich bald ändern und der Traumpfad machte seinem Namen alle Ehre.

 

Wir marschieren Richtung Brauberg und jetzt zeigt der Traumpfad *Virne-Burgweg dann doch was er kann !!

Entlang der Hangkante mit einem schönen urigen Pfad und dem tollen Aussichtspunkt Schöne Aussicht laufen wir nun immer weiter stetig bergauf.

Wahrhaftig eine Schöne Aussicht !!

Erstes Etappenziel die Schützhütte oberhalb von Virneburg , hier legten wir eine kurze Trinkpause ein und genoßen , ehe wir weiter wanderten , die Sicht ins Tal. 

 

Von der Rasthütte führt uns der

Traumpfad steil hinauf zur Blumenrather Heide

 

Vorbei an urigen Wacholdersträußen , knorpeligen Krüppeleichen ziehen wir in ein farbenfrohes Meer mit traumhaft blühendem Heidekraut.

 

Ein Traum aus rosa & lila

 

Auf der Informationstafel erhält der interessierte Wanderer , viele Information über diese schöne Landschaft , deren Enstehung & Instandhaltung.

 

Bei Shooting mit Whisper war ich so fasziniert , das ich erst zu spät gemerkt habe das ich in einem Ameisenhaufen kniete :-)

 

Aber die kleinen Krabbeltierchen ließen sich problemlos abstreifen , so dass wir noch einige schöne Schnappschüsse ergattern konnten.

 

 

Mit diesen schönen Eindrücken im Gepäck war es Zeit für eine kleine Picknick Pause.

 

Ich packte unsere mitgebrachten Proviant aus und dann schmausten wir in dieser herrlichen Kulisse unsere Köstlichkeiten.

 

Nach einer Weile brachen wir zur letzten Etappe auf-

 

Wir querten die Bundesstraße B258tauchten ein kurzes Stück in den Wald ein und fanden uns dann auf den Wacholderheiden des Schafberg wieder.

 

Entlang des Wiesenweg marschierten wir weiter , bis wir wieder den kühlen Waldboden unter unseren Pfoten & Füßen hatten.

 

 

Im Wald stetig bergab entdecken wir , wie so oft auf unseren Wanderungen in der Eifel , den Bachverlauf des Nitzbach.

 

Leider ist hier - wie vielerorts - das Bachbett so gut wie ausgetrocknet.

 

 

Nach einiger Zeit heißt es dann schon wieder bergauf , der Aufstieg führt uns hinauf in den Ort.

 

Hier queren wir die Straße und gelangen über einen Wiesenweg zur Ruine der Virneburg die dem Traumpfad den Namen verleiht.

 

Burgruine Virneburg !! 

 

Auch Whisper riskiert einen Blick in die Ferne !! meine Zaubermaus <3 !!

 

 

Über einen schmalen , etwas ausgetretenen Pfad , schlängelt sich der Weg von der Burgruine die letzten hundert Meter , auf einem Wirtschaftsweg hinunter in den Ort ,  von dort geht's zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung.

 

Whisper & ich schlenderten vor der Heimfahrt nochmal ein bissl durch den Ort.

 

Ich liebe die urige Idylle der alten Eifelörtchen !!

 

 

Froh gelaunt marschierten wir zum Auto zurück und machten uns auf die Heimfahrt.

Fazit :

 

Eine wunderschöne Wanderung in der wildromantischen Vordereifel.

 

Wer Ruhe und Erholung sucht ist hier genau richtig - spektakuläre Aussichten wie es die

Traumpfade an Rhein & Mosel bieten sind hier zwar nicht gegeben , aber die

Blumenrather Heide & die Burgruine Virneburg bieten Ihren ganz eigenen Charme.

 

Hundetauglichkeit : Ein toller Wanderweg , der super mit Hund zu bewältigen ist.

 

Wie auf allen Wanderwegen sollte ein gute Grundkondition und Trittsicherheit bei Hund und Hundehalter vorhanden sein !!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog