Sylvia's Naturally Heart =>Wanderblog mit Hund<=
Sylvia's Naturally Heart =>Wanderblog mit Hund<=

Traumpfädchen                            => Sayner Aussichten <=  

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 6.1 km
  • Höhenmeter => 235 HM
  • Gehzeit ohne Pause => 2 Stunden

 

Startpunkt :

  • 56170 Bendorf
  • Parkplatz Koblenz-Olperstr. 167

Ich bin ganz entzückt von diesem schönen => Traumpfädchen <=

Am Parkplatz des >> Sayner Schmetterlingsgarten << befindet sich das Portal des Traumpfädchen >> Sayner Aussichten <<

 

Heute war Wandern mit meinen Töchter & Enkelkind angesagt

Weil wir nach der Wanderung noch den Schmetterlingsgarten besuchen wollten , hatte die Hunde heut " Pause "

 

Vom Wanderparkplatz aus machten wir uns also auf die heutige Wanderung

 

 

Wir überquerten das kleine Brückchen unter dem der Saynbach fließt und konnten so schon den ersten Blick auf den >> Schlosspark & Schmetterlingsgarten << erhaschen

Dazu aber am Ende der Wanderung mehr

Wir verließen den Schlosspark und folgten dem blauen Traumpfädchensymbol welches uns zum Burgpfad der >> Burg Sayn << führte

Schon der Naturpfad hinauf zur >> Burg << gefiel uns richtig gut und je mehr wir das

>> Traumpfädchen << kennenlernten desto begeisterter waren wir

 

 

Die letzten Holzstufen dann ist es geschafft !!

 

Gleich zu Anfang der Wanderung wurde unsere Kondition gefordert , vorallem die kleinen Kinderbeine

Aber unsere wandererfahrene Wander.- & Klettermaus schafft den Aufstieg zur >> Burg Sayn << im Handumdrehen

 

Wir lieben solche Wege >> Normal kann ja jeder :D <<

 

Hier trifft das Traumpfädchen >> Sayner Aussichten << auf den >> Rheinsteig << und den >> Saynsteig <<

 

Gemeinsam erobert diese "" Weggemeinschaft "" den  Burgberg und das Burgplateau

 

>> Burginnenhof << & Burgberg der >> Burg Sayn <<

Die Burg & Burgruine blickt auf eine lange Tradition zurück

Die >> Saynburg << entstammt der Stammburg der Grafen zu Sayn-Wittgestein aus dem 12. Jahrhundert

Heute findet sich dort eine Gastromie - die ab April wieder Gäste aus Nah & Fern willkommen heißt

Das Mauerwerk der >> Burg << bietet den dort heimischen Tieren einen idealen Wohnraum

 

 

Vom Plateau des Burgberg genoßen wir den fantastischen Ausblick ins Sayntal und das gesamte >> Koblenz - Neuwieder Becken <<

 

Leider war es noch etwas diesig über dem Mittelrheintal , aber trotz allem entschädigt dieser Blick den steilen Anstieg zur Burg voll und ganz

 

Wir trieben uns noch eine kurze Weile hier herum , machten uns dann aber weiter auf die Socken

 

 

 

 

Auf dem Wirtschaftweg der Burg stiegen wir hinab ins Tal und bogen rechts ab in den Wald

Der herrlich angelegte Waldwegpad der uns hier erwartete schlängelt sich abwärts Richtung Tal

 

Ehrlich gesagt hatte ich das vor der Wanderung so garnicht erwartet und bin bis jetzt immer noch total erfreut & begeistert , wie toll dieses >> Traumpfädchen << und die Wanderwege dort sind

 

Überall grünt und blüht es schon - und auch die ein oder andere >> Kuriosität << findet sich immer mal wieder auf der Wanderschaft

Von diesem tollen Waldstück total geflasht wandern wir nach einem erneuten Richtungswechsel stetig an der Hangkante oberhalb der Saýner Abtei Richtung >> Oskarhöhe <<

Und was soll ich sagen es wird als schöner & schöner !!

Auf geht's zur >> Oskar Hütte <<

Der Wanderweg geleitet uns auf dem geschotterten Weg zu dieser großartigen Kulisse

>> Schutzhütte << auf der >> Oskarhöhe << umsäumt von Felsmassiv des >> Rheinischen Schiefergebirge <<

Eine grandiose Kulisse und ein einzigartiges Panorama

Nach einer kurzen Rast an der Schutzhütte setzten wir unseren Weg weiter fort

Ab hier führt der Wanderweg des Traumpfädchen >> Sayner Aussichten << ins wunderschöne

>> Brexbachtal <<

Der urige Waldweg geleitete uns hier nun serpentinenartig hinunter ins Tal - ein Spass für Groß & Klein

>> Eisenbahn Viadukt << Sagt doch mal selbst ist es nicht wirklich schöööön hier !!!!

Willkommen im wildromantischen >> Bréxbachtal << und am >> Brexbach <<

>> Fotoshooting << bei so einer Traumkulisse ein MUSS

Ein bombastisches Stückchen Erde  >> Natur pur , das rauschen des >> Brexbach << einfach toll

 

Weil es hier so schön war , haben wir hier einem längere Vesperpause eingelegt und die Umgebung auf uns wirken lassen

 

Nun wird's wieder anstrengend

 

Nach einer ausgiebigen Siesta lag jetzt ein steiler Anstieg vor uns

 

Aber : wat mut dat mut !!

 

Also packten wir unsere Rucksacke und auf ging es stetig bergan Richtung >> Pulverberg <<

 

Wir folgten dem Wegsymbol und kamen nach einiger Zeit immer noch frohen Mutes oben auf dem nun  gut ausgebauten Wanderweg des

>> Pulverberg << an

 

 

 

Hier trennen sich nun die Wege des >> Traumpfädchen << und die des >> Rheinsteig <<

Der >> Rheinsteig << führt ab hier weiter bergan und das >> Traumpädchen << führt weiter auf einem gut ausgebauten Waldweg

 

ABER !! Weil der Aussichtspunkt >> Römerturm << der Teil des Traumpfad >> Saynsteig << nur

> 400 m < entfernt lag - machten wir einen  kurzen Abstecher dorthin

Nach der Besichtigung ( die sich wirklich lohnt !! )  kehrten wir wieder zum vorherigen Ausgangspunkt zurück

Auf dem breiten Waldweg geht's nun langsam und gemütlich Richtung Zielgerade

Einige >> Sehenswürdigkeiten <<  hat der Wanderweg allerdings die letzten Kilometer bis zum Ziel noch zu bieten

 

 

Vorbei an der Schutzhütte >> Emma Höhe <<

führt das >> Traumpfädchen << nun stetig hinab ins Sayn Tal und zurück in die >> Zivilisation <<

 

Bevor wir den Ausgang des Wald erreichen , kommen wir am >> Kletterwald Sayn << vorbei

Geniale in die Natur und den Wald eingebaut , wartet hier so manches Abenteuer in luftiger Höhe

 

 

Einige Impressionen >> Kletterwald in Sayn <<

Die ein oder andere Kletterpassage werd ich hier bestimmt im Sommer mal klettern !!

>> Road to nowwhere <<

 

oder dem

 

>> Horizont entgegen <<

 

Am Ausgang des Waldes quert die Eisenstrecke der >> Brexbachtalbahn << den Weg

Die Stimmung die dieses Szenario ausstrahlte war wie im Film - fand ich jedenfalls ! :-)

 

Ihr merkt schon ich bin ganz ´verzaubert von diesem Wanderweg heute <3

Zurück in Sayn passierten wir die >> Sayner Abteikirche << und den dazugehörigen Parkplatz

 

Von Parkplatz aus marschierten wir weiter und überquerten die kleine Brücke die über den >> Mühlenbach << führt

 

Vorbei an der >> Heins Mühle << folgen wir dem engen Pfad und dem Bach der von hier aus in eine Wohngebiet und zurück zum >> Schlosspark << führt

 

Hier endet das Traumpfädchen >> Sayner Aussichten << und wer noch die MUßE hat , kann sich nun dem Vergnügen im >> Schmetterlingspark << nachgehen

 

Wir haben das noch gemacht und sind noch durch dem Park geschlendert

Impressionen >> Sayner Schmetterlingsgarten << & >> Sayner Schlosspark <<

Fazit :

 

Ein wirklich traumhaftes >> Traumpfädchen << wie oben schon geschrieben für mich einer meiner absoluten Favoriten !!

Geeignet sind alle Wege auch mit Hund - Trittsicherheit und eine gute Grundkondition sollte definitiv vorhanden sein

Wer sich noch im >> Schmetterlingsgarten << umsehen möchte sollte den Hund zu Hause lassen

Bitte nicht einfach draussen anbinden oder im Sommer im >> heißen << Auto lassen

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wander.- & Reiseblog // Wanderblog mit Hund