Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer            Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Mendiger Römerreich 

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg 
  • Wegstrecke => 3,6 km 
  • Höhenmeter => 114 HM 
  • Gehzeit ohne Pause => 1 Stunde 15 Minuten

Start.- & Endpunkt :

  • 56743 Mendig - Obermendig 
  • Kleine Hohl -                                    Durchfahren bis zum Wanderparkplatz - Im Wingert 

Heute begeben wir uns auf Spurensuche mit dem römischen Legionär Mandius

 

Auf kurzen 3,6 km läd das Traumpfädchen *Mendiger Römerreich zu einem Spaziergang in die Mendiger Geschichte ein. 

 

Am Wanderparkplatz " Zum Wingert " starten wir bei winterlichen Temperaturen gegen den Uhrzeigersinn in den Spazierwanderweg ein. 

Wir , dass sind heute mein Göttergatte und natürlich Whisper & ich. 

Dem Wegweiser des Traumpfädchen folgend ziehen wir los und bahnen uns entlang des momentan recht öden Wiesenweg den Weg in den Wald hinein. 

Moosdachhütte !! 

Schon kurze Zeit später erreichen wir den Waldrand und finden uns im Spazierschritt an der schönen " Moosdachhütte " nebst Picknickplatz wieder.

Ein Rast war definitiv aber noch nicht nötig , also setzten wir unsere Spazierwanderung auf dem anschließenden Waldweg weiter fort. 

Neben dem Traumpfädchen treibt auch die Wanderoute des " Vulkanweg " hier ihr Unwesen. 

Ab ins " Segbachtal " !! 

Auf dem Waldweg gewinnen ganz gemütlich langsam an Höhe und nach 1,8 km heißt es dann ab ins schöne Segbachtal , mit dem namensverleihenden , plätschernden Segbach

 

Für mich persönlich , dass schönsten Teilstück des heutigen Wanderweg.

Hallo , Frauchen !! 

Und als ob ich es erahnt hätte , kreuzte heute wieder einen Rotte Wildschweine unseren Weg. 

Whisper war nämlich , kaum im Segbachtal angekommen , im " Extrem-Schnüffelmodus " , und folgte jeder Spur die ihr vor die Nase kam. 

Weil sie im Wald grundsätzlich an der Schleppleine ist , und gut abrufbar ist , darf sie sich aber im gegebenen Umfang ihrer " hündischen " Leidenschaft voll & ganz hingeben. 

So viele Wildschweine wie bei den letzten paar Wanderungen , sind uns aber auch schon lange nicht mehr vor die Wanderschuhe & Pfoten gelaufen. 

Wir genießen die kleine Wanderung durch das urige Bachtal , und dann ist der Spaß aber Ruckzuck auch schon wieder vorbei , denn das Traumpfädchen entlässt uns aus dem Wald. 

 

Mit einem leichten Schwenk nach links , queren wir eine kurze Wiesenpassage und landen auf einem breiten Forstweg , der den Blick in die offene Landschaft des Segbachtals freigibt. 

Villenblick !! 

Hmm , wo ist die Villa denn ?? Gute Frage !! - Die Anwort : Nicht mehr da !! 

 

Unser " Wanderbegleiter " der römische Legionär Mandius , erklärt uns auf einem Hinweisschild das hier der Standort der längst verschwundenen " Villa Rustica " gewesen ist. 

Na , was soll's , wir wandern weiter , überschreiten sanft eine Bergkuppe und werden mit einer herrlichen Panorama-Aussicht in die Mendiger & Eifler Landschaft belohnt. 

Endspurt !! 

Gemächlich führt uns das Traumpfädchen über den Forstweg zurück zum Wanderparkplatz

" Zum Wingert " , wo der 3,6 km kurze Spazierwanderweg auch schon wieder endet. 

Fazit :

 

Uns hat das Traumpfädchen ganz gut gefallen , besondere Highlights haben wir keine entdeckt , was aber auch gar nicht schlimm ist. 

Als kleine Auszeit eignet sich der Spazierwanderweg für alle Alersklassen. 

 

Uns faszinierte vor allem die Waldpassage des Segbachtal und - wie immer - die weite Eifler-Landschaft , weshalb wir zum wandern wiederkommen werden. 

 

Hundetauglicheit : Sehr gut mit Hund machbar , keine nenneswerte Höhen & Tiefen.

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog