Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Traumpfad                                              => Rheingoldbogen <=

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 12,6 km
  • Höhenmeter => 292 HM
  • Gehzeit ohne Pause => 4 Stunden

Startpunkt :

  • 56321 Brey 
  • Ackerweg => am Friedhof <=

 

Kommt mit auf die Spuren der Römer und des

Mittelrheinischen Weinbau

 

Phantastische Aussichten , eine grandiose Landschaft & herrliche Wanderwege laden uns auf dem

Traumpfad => Rheingoldbogen <= ein

 

Immer wieder lockt mich das traumhafte Mittelrheintal auf seine herrliche Wanderwege !!

 

Mich hat er auf ganzer Linie überzeugt , und kommt eindeutig auf meine Best of Liste !!

 

Von 10 Punkten bekommt dieser wirklich phänomenale

Traumpfad die komplette Punktzahl !!

Begleitet wurde ich von unserem kleinen Wauzis Mann Mecki und meiner Tochter

 

Wir starten gegen den Uhrzeigersinn am Portal des Traumpfad am Friedhof in Brey

Von dort führt uns der Wanderweg kurz durch den Ort bevor wir schon bald in den Wald eintauchen

Auf dem federnden Waldboden wandern nun auf geschichtsrächtigem Boden

Der komplette Wanderweg zeugt von historischen Spuren der Römerzeit - traumhaft

Schon bald erreichen wir die Römische Wasserleitung

Schon zu früheren Zeiten eine architektonische Meisterleistung

Besucherforum der Römischen Wasserleitung

Hier erfährt der wissbegierige Wanderer viel über die Entstehung und deren Geschichte !!

Vom Besucherforum führt uns der weitere Weg ein kurzes Stück durch den Wald bis wir den Breyer Sportplatz erreichen

Wir folgen dem Wegsymbol und nehmen dann den steilen Waldpfad bergauf hinauf zum

Rheinplateau oberhalb von Brey

Nach einiger Zeit gelangen wir zur Schutzhütte mit schöner Aussicht

 

 

Wir verlassen die Schutzhütte und nähern uns auf dem gut ausgebauten Fahrweg gemächlich bergan dem nächsten Traumblick ins Mittelrheintal

 

Hier wußten wir ja noch nicht welche herrliche Ausblicke wir heute noch erfahren durften

 

Links des Weges erhaschen wir den ersten Blick auf die Weinberghänge des

Traumpfad

 

 

Abwechslungsreich gestaltet sich der Traumpfad => Rheingoldbogen <= auf den nächsten Kilometer

Waldpassagen wechseln mit Schotterwegen mit urigen Bäumen rechts & links des Weg

Hier passieren wir auch die sagenumworbenen Hügelgräber

Leider waren die Gräber sie so mit Gestrüpp zugewachsen das man sie nur noch erahnen konnte :-(

Wir laufen und laufen und kommen so irgendwann zum ehemalige Jesuiten - Kloster Jakobsberg  welches heute als Hotel Jakobsberg mit Golfresort genutzt wird

 

Gehört übrigens zur Haribo Gruppe - so findet sich hier auch eine Haribo Ausstellung

 

Ganz schön chick hier !!

Wir ziehen weiter und wandern auf den herrlichen Wegen Richtung Peternach

Als bald liegt uns das mega schöne Mittelrheintal zu Füßen

Nun wird's Romantisch !!

Die kommenden Kilometer wandern wir entlang der Hangkante oberhalb des Rhein

Der Traumpfad erreicht die >> Weinberge << mit den berühmten Weinberghängen des berühmten Wein des Bopparder Hamm

Eine unbeschreiblich schöne Panoramasicht dürfen wir nun genießen

So sehen wir auch die größte Rheinschleife mit Blick auf Boppard & Filsen sowie im weiteren Wegverlauf der Blick auf Osterspai

Obwohl ich sehr oft am Mittelrhein wandere bin ich von diesem Traumpfad ganz besonders begeistert

Soweit die Füße tragen !!

Nach gut 3,5 km wendet sich der Traumpfad vom Rheintal nach links ab

Hier waren wir froh nach dem sonnigen Weinbergweg endlich etwas Schatten zu ergattern

 

Wir wandern weiter und begegen bergauf dem Wegsymbol des 

Traumpfädchen => Spayer Blick ins Tal <= das WIR auch schon gewandert sind

 

Kurzzeitig laufen jetzt der Traumpfad & das Traumpfädchen bis zur Muttergotteskapelle miteinander

Schön nochmal hier zu sein !!

Über die Feld.- & Wiesenwege erklimmen wir das Hochplateau

 

Die ebene Hochfläche gibt einen traumhaften Blick über die Felder und die rechtsrheinische

Marksburg in Braubach frei

 

Entlang der Wiesenweg bahnen wir uns unseren Weg hinab zur Theoretikerhütte und zur

Muttergotteskapelle an der wir bei der

Traumpfädchen Wanderung vor einiger Zeit eine Rast einlegten

 

Deshalb hielten wir uns diesesmal hier nicht solange auf und wanderten recht flott weiter

Theoretikerhütte mit Ausblick auf die Marksburg in Braubach

 

 

Muttergotteskapelle

 

Ab hier teilen sich die Wege des Traumpfad  und des Traumpfädchen nun wieder !!

 

Talwärts schlängelt sich der Traumpfad

=> Rheingoldbogen <= nun nochmal durch ein uriges Waldstück

 

Ein kleiner Bach bietet hier frisches Wasser für durstige Hundeschnäuzchen

 

 

 

 

 

 

Wir verlassen den Wald , queren die Landstraße und eine idyllische Wiesenlandschaft mit schmalen Wiesenpfaden geleitet uns auf dem letzten Kilometer zum Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung

Noch einmal dürfen wir an der Schutzhütte Marksburgblick den Blick auf das herrliche Mittelrheintal genießen !!

Fazit :

 

Ich kann einfach nur sagen WOW !!

Schon während der Wanderung avancierte der Traumpfad => Rheingoldbogen <= zu meinem Liebling <3

So traumhafte Ausblicke mit freier Sicht ins Mittelrheintal und die schöne Landschaft - wirklick unbeschreiblich schöööön !!

Hundetauglichkeit : Mit Hund ( Kind und Kegel ) gut machbar

Einzig die 3,5 km durch die Weinbergwege sind bei gr0ßer Hitze eine Herrausforderung , wir hatten teils ein laues Lüftchen und warum froh darum

Aber nichts destotrotz - einfach nur ein Traum !!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Loes (Dienstag, 13. August 2019 10:45)

    Sehr schon, Danke

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog