Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Traumpfädchen                            => Kleiner Stern <=

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 6,7 km
  • Höhenmeter => 160 HM
  • Gehzeit ohne Pause => 2 Stunden

Startpunkt :

  • 56226 Andernach
  • Parkplatz am Krahnenberg

 

Heute nehme ich Euch mit ins

Mittelrheintal genauer gesagt nach

Andernach auf das

Traumpfädchen => Kleiner Stern <=

 

Weitere Städte in der Nähe sind Koblenz & Neuwied

Von Wanderparkplatz aus hat man die Möglichkeit entweder direkt in die Wandertour zu starten oder man spaziert erst zum Aussichtspunkt Kanzel

 

Ich hab zuerst die Wanderroute absolviert und am Ende des Rundwanderweg den 400 m lange Marsch zum Aussichtspunkt Kanzel genommen

 

 

Schönste Weinsicht - Mittelrhein 2016

 

Vom Wanderparkplatz am Krahnenberg sind es nur ein paar Meter bis zum Einstieg ins Traumpfädchen => Kleiner Stern <=

 

Direkt zu Anfang besticht das

Traumpfädchen mit einem traumhaft schönen Aussichtspunkt & Ausblick ins grandiose Mittelrheintal

 

Ich entschied mich den Wanderweg in gegen den Uhrzeigersinn zu wandern , weil ich am Scheitelpunkt des Rückweg den freien Blick auf das  Neuwieder Becken und ins schöne

Rheintal genießen wollte

 

Unseco Welterbe >> Mittelrheintal << Rechts.- & Linksrheinisch Weinberge & Natur

 

 

Das Traumpfädchen => Kleiner Stern <= ist ein Teilstück des Fernwanderweg E 8 sowie des      Rheinhöhenweg & Rheinburgenweg

 

Zu Anfang führt der Weg oberhalb der Hangkante des Rhein entlang wobei man immer wieder einen Blick auf das Mittelrheintal und die Rheindörfer 

Namedy linksrheinisch & Leutesdorf rechtsrheinisch erhaschen kann

 

 

Nach und nach läßt man das Rheintal hinter sich und man taucht in den Wald ein

 

Durch das vorangegangene Sturmtief liegt hier noch das ein oder andere Geäst und auch der ein oder andere umgestürzte Baumstamm läßt das Ausmaß des Sturm erahnen

 

 

 

Nach einem kurzen aber knackigen Anstieg erreicht man die Schutzhütte die eine kleine Rast ermöglicht

Da die Wanderstrecke allerdings bis auf die voherige Steigung recht beschaulich war , wanderte ich weiter

 

 

 

Nach kurzer Orientierung folgte ich dem nach links abknickenden Weg & Wegweiser des Traumpfädchen und setzte meine Weg weiter fort

 

 

Aussichtspunkt Hochkreuz

 

Hier legte ich eine kleine Rast ein und ließ meine Blick schweifen

 

Von diesem netten Plateau hat meinen einen sehr schönen Ausblick in die umliegenden Örtchen und weite Feld.- & Wiesen.- Landschaft

 

 

 

Auf dem ausgeschilderten Waldweg wanderte ich weiter , bis ich nach kurzer Zeit den Ausgang des Waldes erreichte

 

Hier lag dann die ganze Pracht des

Neuwieder Becken vor mir

Sobald man den Wald verläßt gibt die weite Flur den Blick auf das Mittelrheintal frei

Ab hier führt der Rundwanderweg nun über Feld.- & Wiesenwege bis zum Start.- & Endpunkt

Koblenz - Neuwieder Becken

 

Rechtsrheinisch der Taunus & Westerwald sowie der Rheinsteig

Linksrheinisch der Eifel & Hunsrück sowie der Rheinburgenweg

 

Grenzenlose & unendlich viele Wandermöglichkeiten !!

 

 

 

Nach knapp 6,7 km erreicht man das Ende des Rundwanderweg

 Traumpfädchen => Kleiner Stern <=

 

Ein kurzes Stück legt man auf der asphaltierten Straße zurück die wieder auf den Wanderparkplatz Krahnenberg führt

 

 

 

 

 

 

Wie oben bereits erwähnt , wartete ja noch ein Highlight auf Mich :-)

und zwar der Aussichtspunkt Kanzel

Ich marschierte also vom Parkplatz zum Startpunkt der Wanderung ( ca. 50m ) und spazierte die ca. 400 m zum Aussichtspunkt

 

Vorbei an der Ruine Krahnenburg

gelangt man vom Startpunkt des Traumpfädchen  nach ca. 400 m zum

Aussichtspunkt Kanzel

 

Hier bietet sich dem Wanderer nochmal ein herrlicher Blick auf das Mittelrheintal mit all seinen Wälder , Wiesen und den Facetten die das Rheintal so aussergewöhnlich machen

Fazit :

 

Eine kurzweilige Wanderrunde 

Schöne Aussichtspunkte und Ausblicke ins Mittelrheintal

Viele Ruhebänke laden immer wieder zum Entspannen und Verweilen ein

 

Hundetauglichkeit : Gut mit Hund in ca. 2 - 2,5 Stunden zu absolvieren

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog