Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Traumpfädchen                                 => Eifelturmpfad Boos <=

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg
  • Wanderstrecke => 4,1 km
  • Höhenmeter => 121 Hm
  • Gehzeit ohne Pause => 1 Stunde 30 Min.

Startpunkt :

  • 56729 Boos
  • Wanderparkplatz an der >> L 94 << Vulkanparkstadion in Booser Doppelmaar  

 

Nun ist es also geschafft !!

 

Das Traumpfädchen => Eifelturmpfad    Boos <= war das letzte Traumpfädchen was noch erwandert werden wollte

 

Ein bissl Wehmut schwingt auf den letzten Wandermerter deshalb schon mit , aber auch eine ganz große Portion Stolz !!

 

Eine ganz tolle Wanderung mit grandiosen Aussichten vom namensgebenden

Eifelturm in Boos und herrliche Natur und tolle Eindrücke in die geologische Geschichte der Vulkaneifel

 

 

Am Wanderparkplatz der Vulkanstation an der L 94 starten wir im Uhrzeigersinn in den Wanderweg des Traumpfädchen

Der Wiesenweg des Parkplatz führt uns zu einem schmalen Pfad der uns stetig  bergab in eine kleine Waldpassage und von dort zum Altparkplatz Schemel bringt

Ausblick auf den verlandeten westlichen Maarkessel des Booser Doppelmaar und den  Booser Weiher

Basaltblöcke mit Informationstafeln erklären dem wissbegierigen Wanderer die geologische Geschichte der Vulkaneifel und halten Info's zur hiesigen Flora & Fauna bereit

Unsere Füße tragen uns auf dem federnden Waldboden bis zum östlichen Maarkessel voran , dessen Grund mittlerweile ebenso verlandete ist wie die des westlichen Maarkessel

Trotz allem ist die Aussicht über die nun vorherrschende Wiesenlandschaft mit Gehölz ein traumhafter Anblick

Kurz durchatmen !! Ab der Ruhebank heißt es stramm bergauf einen schmalen Waldpfad hoch zu marschieren

Zur Belohnung wartet oben angekommen die schöne Schützhütte mit Sitzgelegenheit

Nach diesem kurzen aber strammen Aufstieg erreichen wir die Schützhütte

Von hier aus folgt das Traumpfädchen den Flanken des Schneeberg weiter über den schmalen Wiesenweg mit der Aussicht auf die beiden erloschenen Maarkessel

Nach knapp 300 m führt uns dann ein kleiner Pfad serpentinenartig bergauf zum namensgebende Eifelturm Boos

Eifelturm Boos !!

Die Gesamthöhe des Turm beträgt 25 m bis zur Turmspitze

Von der ersten bis zur letzten Stufe gilt es 125 Holzstufen zu erklimmen

Bei klarer Sicht schweíft der Blick bis in den Hunsrück & Westerwald

Weil ich vor Wochen schon den großen Bruder den Traumpfad => Booser Doppelmaar <= gewandert bin , der auch hierhin führt , war es heute mein zweiter Aufstieg auf den Turm und von daher nur noch halb so schlimm :D

Aussicht vom Turm !!

Es ist schon erstaunlich wie schnell sich die Natur innerhalb weniger Wochen verändert

Bei meiner Wandertour auf dem Traumpfad => Booser Doppelmaar <= blühte noch der Raps und die Landschaft war in ein einzigartiges gelbes getaucht , mittlerweile sind die Felder teils schon schon abgeerntet und uns erwartete heute ein ganz anderes Bild

 

 

 

Nachdem wir die herrliche Aussicht vom

Eifelturm genoßen haben geht's nun weiter in den Ort Richtung Boos

Wer Honig mag wird diese tolle Idee lieben

Einmal Honig zum mitnehmen nach der Devise : Honig aussuchen , mitnehmen und dann zu Hause den Betrag überweisen was einem der Honig wert ist !!

Eine super Sache !!

Bevor wir uns dem weiteren Weg widmen sollte aber auf jedenfall ein Abstecher zum 100 m entfernten Lavabomben Krater eingelegt werden

Hier erhalten wir einen eindrucksvollen Einblick in die historische Vulkantätigkeit in der Eifel

Wir kehren auf den Wanderweg des Traumpfädchen zurück und wandern auf den Wiesen.- & Wirtschaftswegen Richtung Boos

Hier wartet eine schöne erfrischende Überraschung auf uns

Nochmal ein Blick auf den Turm !!

Willkomen in dem Eifelörtchen Boos

Erfrischende Abkühlung !!

Der wunderschöne angelegte Kräutergarten und das kühle Nass des Kneipp Wassertretbecken

Bei den heutigen Temperaturen wirklich eine Wohltat

So gut gerüstet machten wir uns auf die letzten 2,0 km der heutigen Wanderung

Pfarrkirche St. Bartholomäus

Am Portal der Kirche folgen wir dem Wegweiser des Traumpfädchen die Treppen hinauf , passieren die letzten Häuser von Boos und wandern entspannt den letzten Kilometer

( 1,0 km ) auf dem traumhaft blühenden Wiesenweg zurück zum Wanderparkplatz  

Geschafft !!

Die letzten 100 m bis zum Wanderparkplatz und das letzte der 10 Traumpfädchen

Fazit :

 

Wie auch der Traumpfad ist auch das Traumpfädchen => Eifelturmpfad Boos <= ein wirkliches Highlight

 

Hundetauglichkeit : Ob mit Hund ( & Kind ) der Wanderweg ist sehr Hunde.- & Familientauglich und ein Spaß für alle Pfoten & Beine

Also nix wie los !!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund