Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Wanderin & Wanderhund mit der Leidenschaft für kleine & große Abenteuer            Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

Tour 2 *Hohe Lay 

Kurzfacts :

  • Rundwanderweg 
  • Wegstrecke => 6,1
  • Höhenmeter => 255
  • Gehzeit ohne Pause => ca. 2 Stunden

Start.- & Endpunkt :

  • 56377 Nassau 
  • Parkplatz am Schwimmbad / Freibad 

Kostenloser Parkplatz !! 

Die Nassauer Tour 2 *Hohe Lay war eine Wanderung in die Kindertage meines Göttergatten , denn schon im zarten Kindesalter hüpfte & wanderte er mit seinem Opa in der Naussauer Gemarkung umher. 

 

Bei der heutigen Wanderung schwelgen wir deshalb in Kindheitserinnerungen.

 

Startpunkt unserer heutigen Wanderung ist am Parkplatz des Schwimmbad / Freibad Nassau. 

 

Wir wandern die Tour 2 *Hohe Lay wie empfohlen gegen den Uhrzeigersinn

 

Nach Überquerung des Parkplatz , unterqueren wir die Leifheitstraße durch den Tunnel , halten uns Richtung Innenstadt und gehen über die Amtsstraße & den Amtsplatz zum Obertal , hier schwenken wir links in die Hohe-Lay-Straße , passieren das Alten.- & Pflegeheim und marschieren an der Gabelung rechts in den Mittelpfad

Je weiter wir zur Felsformation der *Hohen Lay vordringen , desto schöner wird der Wanderweg , keine Wunder , den hier verläuft der Wanderweg der Tour 2 *Hohe Lay zusammen mit dem Lahnwanderweg & dem Lahnhöhenweg , und diese sind nun mal bekannt für ihre tollen urwüchsigen Pfade & Singletrails. 

Aussicht ins Lahntal , ein schönes Stück Heimat !! 

Hoch hinaus zur *Hohen Lay !! 

 

Über einen schmalen sehr steil ansteigenden Pfad bahnen wir uns den Weg zur *Hohen Lay , um auf deren Plataeu zu gelangen steigen wir über die Eisenleiter und ein seilversicherten Felsen auf deren Plattform empor. 

Auf der Plattform der *Hohen Lay erhaschen wir einzigartige Ausblicke ins idyllische

Lahntal.


Neben einer grandiosen Fernsicht , entdecken wir Kloster Arnstein , Schloss Langenau und die Schleuse Hollerich , wo mein Göttergatte seine Kindheit verbracht hat , so schwelgen wir hier in schönen Kindheitserinnerungen , genießen unser mitgebrachtes Obst und schenken der Seele ein kleine Auszeit. 

Großartig die spektakuläre Felsformation der *Hohen Lay !! 

Time for Photoshooting !! - Zeit für ein Fotoshooting !! 

 

 

Nach Nostalgie und Kindsheitserinnerungen machen wir uns auf dem Waldweg auf unseren weiteren Weg. 

 

 

Ganz berauscht von der Szenerie der Hohen Lay  säumen wir beschwingt und mit purer Wanderlust unserem nächsten Highlight entgegen. 

Wir verlassen den Wald und wandern entlang der Feld.- & Wiesenwege des sonnigen Schammrich über dessen herrliches Hochplateu.

Aussichtspunkt Schammrich & Bergkulisse !!

Na fast jedenfalls , aber trotz allem läßt der Aussichtspunkt des Schammrich keine Wünsche offen und erfreut unser Wanderherz. 

Auf Schusterrappen erreichen wir den Wanderparkplatz des Schammrich an der Kreisstraße K40 - ( Windener Straße ) , diese überqueren wir und biegen nach ca. 100 m rechts ab auf den Forst.- Waldweg. 

Immer wieder gibt der Wanderweg den Blick ins Tal frei. 

Über die breiten Waldwege geht's dann bergab zur Schützhütte , eine schönes kühles schattiges Plätzchen mit Ausblick auf Nassau

Nach Inspektion der Schützhütte folgen wir neben dem Wegweiser unserer

Tour 2 *Hohe Lay , nun dem Wegsymbol des E1 hinunter nach Nassau. 

E1 = Europäischer Fernwanderweg !! 

 

Der E1 ist ein 5000 Kilometer langer markierter Fernwanderweg der von Grövelsjön - Schweden bis nach Castelluccio in Italien führt. 

 

In Deutschland beginnt er in Flensburg an der deutsch-dänischen Grenze und endet in Konstanz am Bodensee an der Grenze zur Schweiz - zwischen Freunsburg an der Sieg im Norden und Nassau an der Lahn im Süden durchquert der E1 auf 120 Kilometer Länge die Landschaft des Westerwald.

Ab nach Nassau !! 

 

 

Der Waldweg bringt uns bergab wieder zurück nach Nassau

 

Im Ort angekommen erreichen wir die Windener Straße , die uns in die Innenstadt von Nassau geleitet. 

 

Hier bietet sich noch ein wenig Sightseeing an !! 

 

Neben dem Freiherr-von-Stein Park & dem Steinsche-Schloss , lohnt sich ein Besuch des sehr schön angelegten Lahnuferweg

Der Lahnuferweg lädt nach der Wanderung zum schlendern und verweilen ein. 

Fazit :

 

Eine nette kleine aber feine Wandertour die trotz ihre Kürze mit vielen schönen Attraktionen glänzen kann. 

Trittsicherheit & Kondition definitv von Vorteil. 

 

Hundetauglichkeit : Gut mit Hund machbar , der Hunde sollte keine Angst haben die Eisenleiter empor zu steigen , gute Trittsicherheit auf den Singletrails und Grundkondition sollte vorhanden sein. 

 

Wasser muß mitgenommen werden. 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog