Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund
Sylvia's-Naturally-Heart - Wanderblog mit Hund 

=> Abseilkurs mit HUND <=

Abseilkurs mit HUND !!

Ein Adrenalinkick ganz besonderer Güte

und ein tolles Abenteuer für mich & Whisper gemeinsam als Team :-)

 

Wer in den Bergen unterwegs ist sollte auch notfalls darauf vorbereitet sein , außerdem stärkt & fördert es unsere Bindung und das gegenseitige Vertrauen

Erstmal muss Frauchen alleine ran !!

Schon am Vortag schlotterten mir die Knie bei dem Gedanken an den gebuchten Abseilkurs mit Hund , ganz besonders machte ich mir darüber nen Kopf wie Whisper wohl reagieren würde und ob ich mit meiner Höhenangst überhaupt den Abseilturm im Kletterwald Wetzlar hochsteigen würde

 

Anhand der Bilder seht Ihr aber ich hab's getan !!

 

Tschakka - mal wieder hab ich meinen inneren Schweinehund überwunden und mich diesem Microabenteuer gestellt

Bevor es aber in luftige Höhen ging wurde allen Teilnehmer des Kurs erstmal das komplette Equipment erklärt , uns wurde gezeigt wie wir den Klettergurt richtig anlegen und einstellen müssen , weiterhin erfuhren wir wie das Abseilen ohne & mit Hund vonstatten gehen wird

 

Kompetent , mit viel Fingerspitzengefühl und auch sehr motivierend führte uns Simon ( Coach & Besitzer des Kletterwald Wetzlar ) dann an unseren ersten Abseil-Versuch ohne Hund heran - so bekamen wir erstmal ein Gefühl für die richtige Technik -

 

Am " schlimmsten " ist das Gefühl über die Kante zu steigen , sich in den Klettergurt fallen zu lassen und sich auf Seil , Technik und auf die seilführende Person zu verlassen

 

Aber soll ich Euch was sagen - als ich den ersten Schritt gemacht hatte schoss das Adrenalin in meine Adern und es war einfach gr0ßartig

Als ich wieder festen Boden unter den Füßen hatte war ich total stolz und motiviert für den zweiten Teil nämlich das Abseilen mit HUND !!

Und wofür soll das ganze gut sein ??

Immer wieder hört man Horrorgeschichten von Hunden die Ihren Besitzern in den Bergen entwischt sind

Einige dieser Hunde sind auf dem unbekannten Terrain abgestürzt und mussten aus ihrer misslichen Lagen ( z.B. mit Abseiltechniken ) befreit werden

Ich habe Whisper deshalb in den Bergen grundsätzlich an einem gut gesichertem Hundegeschirr & an der Leine , diesen Horror möchte ich uns nämlich definitiv ersparen

 

Dennoch möchte ich auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und deshalb hab ich mich zur Teilnahme am Abseilkurs mit Hund entschlossen !!

 

Desweiteren finden sich auch auf unseren Wanderwegen in den Bergen immer mal wieder Streckenabschnitte an denen Whisper gesichert am Geschirr einige Höhenmeter überwinden muss

Und nicht zuletzt förderte der Abseilkurs mit Hund unser gegenseitiges Vertrauen als Mensch - Hunde Team und stärkte unsere Bindung und das kommt uns wiederum sowohl im Alltag wie auch auf unseren gemeinsamen Wanderungen zu Gute

Los geht's , Abseilen mit Hund !!

Hierfür wurde den Hunden zusätzlich ein spezielles " Hunde-Abseilgeschirr " angelegt , - dieses wurde dann wiederum mit speziellen Kletterhaken in unseren Klettergurt eingehakt

und los ging der Spaß :-)

 

Naja ganz so simpel war es dann doch nicht - vorallem das Hundegewicht ist hier ein nicht zu unterschätzender Faktor


Nachdem die Hunde denn nun gesichert bei uns am Brust.- Klettergurt angeschnallt waren wurden sie zusammen mit Frauchen ( ja sorry einigen Herrchen waren auch dabei ) langsam angehoben und an das Hängen im Klettergurt gewöhnt bis sie ein gewisses Vertrauen in diese Situation bekamen

In luftiger Höhe angekommen hieß es dann ran an die Seile und ab nach unten 

Einige Hunde absolvierten dann das Abseilen sehr souverän , manche ehr skeptisch aber keiner der Hund war panisch oder extrem aufgeregt

 

Allerdings sich mit Hund abzuseilen ist nochmal ne ganz andere Hausnummer wie ohne Hund  !!

Whisper hing mit ihrem vollem Gewicht im Geschirr und somit auch in meinem Klettergurt -

" puh "ganz schön anstrengend

 

Die vom Vortag befürchtet Panik blieb aber glücklicherweise bei uns beiden aus und so war dies für uns ein ganz besonders Abenteuer und beim nächsten Abseilkurs mit Hund sind wir definitiv wieder mit dabei

 

Erst wenn Frauchen & Herrchen das Abseilen ohne Hund mit Bravour gemeistert haben und sich absolut sicher fühlen geht's an Abseilen mit Hund

 

Gesichtert in speziellen Geschirren und am

Brust.- Klettergurt von Frauchen heißt es abwärts Richtung Boden

 

Wir trugen die Hunde vor der Brust -

in einigen Rettungshundestaffel wird auch das Abseilen mit Hund rücklings geübt

 

Mein Fazit :

 

Es war für alle Teilnehmer des Kurs ein ganz tolles Abenteuer was wir zusammen mit unseren Hunde gemeinsam als Team erleben durften

Schon allein sich zu überwinden sich ohne Hund abzuseilen ist eine klasse Erfahrung - vorallem wenn man Höhenangst hat - und dann das ganze mit Hund ist ein einzigartiges Erlebnis und beim nächsten Kurs sind wir wieder mit dabei !!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Andrea (Sonntag, 08. März 2020 16:39)

    Ein sehr interessanter Bericht und ein sehr interessantes Thema. Sowas ähnliches haben Freya und ich auch einmal gemacht, allerdings am Berg und nicht direkt Abseilen, sondern Sichern von Mensch und Hund bei schwierigen Passagen (das ist für mich angenehmer gewesen, mit meiner Höhenangst).

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wanderblog // Reiseblog // Wanderblog mit Hund - Hundewanderblog